Professur für Adaptive Strukturen in der Luft- und Raumfahrttechnik

Lehrstuhl

Das Wichtigste im Überblick
[Foto: Jörg F. Wagner]


Unsere Herkunft

Die wissenschaftliche Herkunft des Lehrstuhls beruht auf zwei Wurzeln: Eingerichtet wurde die Professur als universitätseigener Beitrag zum SFB 409 Adaptive Strukturen im Flugzeugbau und Leichtbau. Nach der Schließung des SFB im Jahr 2001 folgte zunächst die Angliederung der Professur an das Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen, im Jahr 2018 dann die Verselbständigung.

Seit 2003 leitet Prof. Dr.- Ing. habil. Jörg F. Wagner den Lehrstuhl. Ab 2004 wurden nach und nach Laborgeräte, Archivalien und eine wissenschaftliche Sammlung von Kreisel­geräten vom damaligen Institut A für Mechanik (heute Institut für Nichtlineare Mechanik) übernommen, um Arbeiten der früheren Professur für Kreisel- und Inertialtechnik, Prof. Dr.-Ing. Helmut W. Sorg, fortzuführen.

Die beiden Herkunftslinien bilden den Rahmen für die wissenschaftliche Arbeit aus Grundlagen der

  • Messtechnik,
  • Mechatronik und Strukturdynamik,
  • Kreisel- und Inertialtechnik

und Anwendungen in

  • flugzeuggestützter Astronomie,
  • Flugmechanik,
  • Navigation,
  • Biomechanik und Sport,
  • Technikgeschichte.


Wo Sie uns finden


Unser Team


Internetseite der Universität durchsuchen


Unser Logo

 


Aktuelles

Kontakt

 

Professur für Adaptive Strukturen in der Luft- und Raumfahrttechnik

Pfaffenwaldring 31, D-70569 Stuttgart

Zum Seitenanfang